Taban Deng Gai beschuldigt Regierungsseite, die Waffenruhe verletzt zu haben

9.11.11. Mit Schreiben vom 8.11. an den Vorsitzenden der IGAD-Südsudan-Runde, Seyuom Mesfin, beschuldigte der Chef-Unterhändler der SPLM-IO in Addis Abeba, Taban Deng Gai, die Regierungsseite des Bruchs der Waffenstillstandvereinbarungen. Demnach haben am 8.11. Einheiten der südsudanesischen Regierung zusammen mit Verbänden von  JEM und SPLA-North Stellungen der SPLA-IO bei Tor und Hofra in Unity State  angegriffen.